0
Wandern und Wanderrouten in Südschweden

Mit einer Entfernung von 1574 km von der Grenzmarke Treriksröset im hohen Norden Lapplands bis zum südlichsten Punkt Smygehuk bei Trelleborg ist das Königreich Schweden eines der großen skandinavischen Länder. Im Süden des Landes, in Skåne, Blekinge Halland und Småland, leben die meisten Schweden. Dennoch ist Schwedens Süden ein ideales Ziel für inspirierende Wandertouren.

Zelten Schweden © flickr.com / el.joh

Zelten Schweden © flickr.com / el.joh


Die Schweden nennen diesen Landstrich in Südschweden mit einer fast südländischen Attitüde gern „Provence Sklandinaviens“. Zehn Autominuten über die imposante Øresundbrücke, von Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen ein Katzensprung, ist man mittendrin in Schwedens Süden.
Autotouristen nehmen am besten die Neun, die südlichste Küstenstraße Schwedens. Das sind achtzig gemütliche Kilometer von der Halbinsel Skanör bis nach Simrishamn im Osten: rechts Meer, links Märchenland.

Skåneleden

Wanderweg Schweden © flickr.com / el.joh

Wanderweg Schweden © flickr.com / el.joh

Wanderer genießen die Gegend auf schönen Wanderwegen: Insgesamt 1077 Kilometer führt das Netz des Skåneleden durch das malerische Schonen (Leden = Pfad). Der Wanderweg ist aufgeteilt in besonders reizvolle Abschnitte. Neben verschiedenen kleinen Rundwanderwegen gibt es zwei Küstenwanderwege, im Westen der 51 km lange Øresundpfad von Landskrona nach Helsingborg und im Osten den Österlenpfad, der über eine Distanz von 164 km zwischen Simrishamn und Kivik verläuft. Dieser Rundkurs führt durch den Nationalpark Stenshuvud mit Klippen, schönen Sandstränden und idyllischen Fischerorten.

Von Norden nach Süden führt ein Weg von Hårsjö bis Malmö über 202 km durch flache, fruchtbare Landschaften und stille, dichte Wälder. Lebendige Feriendörfer und Erholungsanlagen, der großartige Nationalpark Söderåsen und imposante Bergschluchten bietet der As-Asleden-Abschnitt. Er führt den Wanderer über 140 km von Åstorp nach Agusa.
Über 283 km wandert man von Küste zu Küste auf einem Teil des Skåneleden zwischen wilden Grenzregionen, schroffen Klippen und stillen Waldseen. Die mittelalterliche Stadt Sölvesborg ist der östliche Anfang des Kust-till-Kustleden. Von hier hat der Wanderer auch Anschluss an den Blekingeleden.

Blekingeleden

Dieser Fernwanderweg reicht über 240 km von Sölvesborg bis zum 80-Einwohner-Dorf Kristianopel, das auf eine wichtige historische Bedeutung zurückblickt.
Aufgeteilt ist Blekingeleden in 15 gemütliche Teilstrecken zwischen 11 und 29 Kilometern Länge. Entlang des Flusses Mörrumsån führt die Tour durch dichte Wälder und Naturreservate.

Utvandrarleden

110 Kilometer lang ist der historienbeladene Auswandererweg durch den Südosten Smålands. Er führt durch ein romantisches Bullerbü-Idyll mit Weiden, Wiesen, Wäldern und Seen und den kleinen, rot gestrichenen Bauernhöfen.
Vier historische Pilgerwege führen den spirituellen Wanderer über 370 km von Süden nach Norden durch Småland.

Schweden bietet zahlreiche hervorragend gekennzeichnete Wanderwege durch seine imposante Natur: Orange Baumringe im Gelände und Markierungen an den innerörtlichen Laternen geben Sicherheit auf allen Wegen. Ein Netz von gemütlichen Ferienhäusern, Schutzhütten, B&B‘s, Pensionen, Gasthöfen und Landhotels stehen den müden Wanderern zur Verfügung.

Erzähl uns deine Reiseerfahrung!

You must be logged in to post a comment.