0
Handgepäck bei Ryanair – Was sollte man wissen?

Ryanair ist eine irische Billigfluglinie, die 1985 gegründet wurde. Nach bescheidenen Anfängen im Pendelverkehr zwischen Irland und Großbritannien bedient die Fluggesellschaft mittlerweile fast 170 Flugziele in 26 Ländern, von denen die meisten in Europa liegen. Außerhalb Europas wird Marokko mit einer ständig wachsenden Zahl von Verbindungen angeflogen. Heute ist Ryanair die größte europäische Fluggesellschaft.

Welche allgemeinen Bestimmungen gelten fürs Handgepäck?

Für Flüge mit Ryanair gelten zunächst dieselben allgemeinen Sicherheitsbestimmungen der EU wie für jede andere Fluggesellschaft. So dürfen Flüssigkeiten nur bis zu einem maximalen Volumen von 100 Millilitern mitgeführt werden. Die Flüssigkeiten müssen in einem durchsichtigen Plastikbeutel mit integriertem Verschluss separat verpackt werden. Pro Passagier ist nur ein Beutel erlaubt. Es ist nicht gestattet, einen offenen Beutel provisorisch mit Gummi oder Klebeband zu verschließen.

Zu den Flüssigkeiten werden auch Pasten und Gele gerechnet, zum Beispiel Rasiercreme, Deodorant, Lotion, Zahnpasta und andere Stoffe. Alle Behälter, deren Volumen 100 Milliliter übersteigt, werden nicht akzeptiert und müssen bei der Sicherheitskontrolle entsorgt werden, selbst wenn sie bereits geöffnet und der Restinhalt weniger als 100 Milliliter beträgt. Ausgenommen von diesen Bestimmungen sind lediglich Medikamente (Rezept vorlegen!), Babynahrung für mitreisende Säuglinge und Artikel, die im Duty-Free-Shop im Flughafen gekauft wurden. Behälter mit größerem Volumen als 100 Milliliter können nach wie vor im normalen Reisegepäck transportiert werden.

Besonderheiten beim Handgepäck bei Ryanair

Pro Passagier ist nur ein Stück Handgepäck gestattet. Die maximal zulässigen Abmessungen dafür betragen 55 x 40 x 20 Zentimeter bei einem Höchstgewicht von 10 Kilogramm.
Vor den Check-in Schaltern stehen Metallkörbe mit den entsprechenden Abmessungen. Wenn das Gepäckstück hineinpasst, darf es an Bord.

Einige größere Gegenstände wie Hochzeitskleider, Hutschachteln oder kleinere Musikinstrumente (beispielsweise Violinen)dürfen ebenfalls mit in die Kabine, für sie muss aber ein Extrasitz gebucht werden. Auf keinen Fall gehören alle Gegenstände, die als Waffe dienen könnten, ins Handgepäck. Dazu zählen natürlich nicht nur Feuerwaffen oder ihre Einzelteile, sondern auch alle Messer oder Werkzeuge mit einer Klingenlänge von mehr als 6 Zentimeter, scharfen und spitzen Gegenstände, die als Waffe verwendbar wären (Wurfpfeile, lange Nagelfeilen) oder Golfschläger, Baseballschläger und ähnliches.
Um Ärger zu vermeiden, erkundigt man sich am besten rechtzeitig vor dem Packen bei Ryanair. Im Zweifelsfall ist es besser, bestimmte Dinge ins normale Gepäck zu packen.

 

Erzähl uns deine Reiseerfahrung!

You must be logged in to post a comment.