0
Handgepäck bei easyjet – so viel darf mit ins Flugzeug und so teuer ist das Übergepäck

Es gibt eine Auswahl von Fluglinien und innerhalb Deutschland und bei Kurzstrecken erfreut sich vor allem EasyJet einer steigenden Nachfrage. Reisende müssen bei der Buchung aber auch auf die Regelungen an Bord achten und hier geht es unter anderem auch um das eigene Handgepäck.

Easyjet © flick.com / CLDoyle

Easyjet © flick.com / CLDoyle

Unterwegs im Ausland

Im Handgepäck finden sich alle Dinge, die während der Reise griffbereit sein müssen. Hierzu gehören die Reiseunterlagen, der Ausweis und auch Dinge wie etwas Zeitungen und der Laptop. Alle Airlines haben eigene Richtlinien, an welche die Passagiere sich halten müssen. Diese finden sich entweder auf der Internetseite der Fluglinie, oder aber Reisende informieren sich direkt bei der Buchung der Flüge darüber.

Bei EasyJet darf das Handgepäck die Maßen von 56 x 45 x 25 cm nicht überschreiten und vor Ort werden kleine Koffer und Taschen mitunter auch vermessen, wenn das Personal am Schalter sich unsicher sind.

Hinzu kommt, dass jeder Fluggast nur ein Stück Handgepäck mitnehmen darf und es bei Übergepäck zu weiteren Unkosten kommen kann, welche vor Ort getilgt werden müssen. Die Abmasse sind ähnlich wie beim Handgepäck bei Ryanair.

Das darf alles ins Handgepäck

Damit es vor Ort nicht zu weiteren Verzögerungen kommt, gilt es beim packen auf die Regelungen und Vorschriften zu achten, denn nicht alle Dinge dürfen auch im Handgepäck transportiert werden. Das liegt darin, dass es immer wieder zu diversen Vorkomnissen gekommen ist und die Fluggesellschaften auf Sicherheit großen Wert legen.

Nicht nur spitze gegenstände dürfen nicht mitgeführt werden, sondern auch keine Behälter, welche über 100ml Flüssigkeit fassen. Diese sind zudem in einem transparenten Beutel aufzubewahren un vorzuzeigen.

Easyjet Checkin © flickr.com / abragadEasyjet Checkin © flickr.com / abragad

Easyjet Checkin © flickr.com / abragadEasyjet Checkin © flickr.com / abragad

EasyJet bietet guten Service an und bittet die Kunden auf die Regelungen zu achten, da es sonst zu Unkosten kommen kann und auch zu einer Zeitverzögerung bei der Abfertigung. Bei weiteren Fragen und Problemen ist es sinnvoll, wenn Urlauber sich direkt an EasyJet wenden, oder aber am Flughafen einen der Schalter aufsuchen.

Quelle:http://www.easyjet.com/de/die/baggage

Erzähl uns deine Reiseerfahrung!

You must be logged in to post a comment.